Startseite September 29 2016 16:54:45
Navigation
Startseite
Artikel
FAQ
WebLinks
Kontakt
Suche
Benutzer Online
Gäste Online: 1
Keine Mitglieder Online

Registrierte Mitglieder: 49
Unaktivierte Mitglieder: 21
Neustes Mitglied: mariusweler
 Letztes aktives Forum Thema
Thema Antworten Letzter Beitrag
MOP 2 Blutrache 24-08-2012 11:49
Boss Progress 6 Glutaman 23-03-2012 09:15
Die Weekend Warriors öffnen... 0 Glutaman 06-12-2011 08:19
Bew, Aprofis - Frost DD/Tank 8 Roflkopter 03-08-2011 05:31
Bewerbung Magierin 5 Myri 18-05-2011 08:08
PC-Fachman gesucht ;) 8 Lemon 16-05-2011 13:28
Frohes Fest... 5 Myri 25-12-2010 15:42
Hilfe :) 10 Myri 13-09-2010 22:07
Apple Store Eröffnung Frank... 8 Blutrache 20-01-2010 08:51
Hiho 0 Keldrash 22-09-2009 20:09
mop
Mop
Weekend Warriors bändigen Todesschwinge
News
rücken




Glückwunsch an alle, die dabei waren!
Todesschwinges Absturz
Newsrücken

Der alte Troll kramte in einem Berg von Schriftrollen, als eine junge Orc Kriegerin eintrat.
„Hast du es endlich gefunden?“, fragte sie mit ärgerlicher Stimme.
Der Troll ignorierte sie und suchte weiter.
„Garrosh wartet auf die Heldenberichte“, die junge Kriegerin wurde unruhig.
„Ich weiß“, grunzte der Troll, „aber ich kann sie nicht finden. Die Heldengeschichte von Aprofis, wie Morchok, Zon’ozz, Yor’sahj und Hagara fielen, Ultraxion nur ein weiterer Drache, von Lemon erzählt und die Verfolgung des Zerstörers von Jamiewolf sind nicht auffindbar.“
Der Troll fand nur die Heldengeschichte von Bullitt, wie Todesschwinge fiel. Er wurde sichtlich nervöser. Er hielt der Kriegerin den Bericht hin. Sie riss ihn den Bericht aus den Händen und grunzte. „Such weiter, vielleicht wird Garrosh zufrieden sein, wenn er erstmal diese Geschichte hat.“ Dann rannte sie aus dem Gebäude.
Während sie zu Garrosh ging, dachte sie über die Heldengeschichte von Bullitt nach…
____
Die große Schlacht um die Zukunft der Welt hat längst begonnen. Aber die Horde wird diese große Schlacht gewinnen.
Nachdem Thrall mit Hilfe der Drachenseele, eine der Panzerplatte Todesschwinges gelöst hatte, sprangen die Weekend Warriors auf den Rücken des Zerstörers. Es mussten weitere Panzerplatten gelöst werden, damit die Drachenseele ihre volle Kraft entfalten konnte.
Es war ein harter Kampf auf den Rücken des Drachen, der mit mehreren Rolle versuchte die unwillkommene Last loszuwerden.
Die Weekend Warriors versuchten die Panzerplatten los zu hebeln, dies gelang ihnen aber nicht, da sie sich auch noch gegen Tentakel wehren mussten, die aus den Wunden des Zerstörers rankten. Ebenso floss eine Menge verdorbenes Blut aus den Wunden. Er war wirklich von den alten Göttern besessen.
Die Weekend Warriors schafften es aber an den Panzerplatten Goblinsprengladungen zu platzieren.
Es war ein hartes Stück Arbeit drei Panzerplatten abzusprengen, aber sie schafften es. Als die Platten abgesprengt waren, sprangen die Weekend Warriors von dem Zerstörer.
Die Weekend Warriors wurden von den Beibooten der Himmelsbrecher aufgesammelt.
Thrall hatte nun endlich freies Schussfeld und die Drachenseele durchbohrte Todesschwinge.
Er schlingerte und stürzte ab, in den Mahlstrom.
Azeroth war gerettet, vorerst so schien es.
____
Es war eine glorreiche Geschichte fand die junge Orc Kriegerin und eines Tages wollte sie auch solche Abenteuer erleben.
Sie freute sich schon auf das große Fest und auf die finale Erzählung der Weekend Warriors über Todesschwinges Wahnsinn und seines Untergangs.

Hoffe diese kleine Geschichte hat euch gefallen und auf das sich der Mahlstrom bald rot färbt mit Todesschwinges Blut :)

FÜR DIE HORDE!
Bullitt

P.S. Ich hoffe 3 Leute haben den Wink mit dem Zaunpfahl gemerkt ;)
Die Weekend Warriors öffnen ihre Tore




RANGE DD´s & HEILER
Derzeit suchen wir: Range DD´s & Heiler

Die Weekend Warriors sind mit einer der ältesten Gilden auf Wrathbringer, die auch Spielern mit wenig Zeit ermöglicht zu Raiden. Viele von uns haben lange Arbeitszeiten/Studium, und/oder Familie/Kinder, oder können aus anderen Gründen erst später online sein.

Wir sind ein lustiger Haufen , unser TS ist immer gut besucht, und auch im Gildenchat ist immer was los.

Ein gewisses Klassenverständnis, sowie Raiderfahrung solltet ihr mitbringen. Denn auch wenn wir zum älteren Kaliber gehören und nicht Progress raiden, möchten wir dennoch versuchen vorwärts zu kommen.

Equip-technisch wäre es vorteilhaft, wenn euer Char grösstenteils FL-non Hero Equip hat. Es ist natürlich kein "Muss", da es in den neuen Innis ja auch 378er Equip gibt.

Euer Char sollte entsprechend Eurem Specc richtig gesockelt, verzaubert und umgeschmiedet sein.

Freundlichkeit und Höflichkeit in und ausserhalb der Gilde setzten wir voraus.

Raidvorbereitung sollte selbstverständlich sein ( Guides anschauen ).

Ihr solltet bereit sein, langfristig einer Gildengemeinschaft anzugehören. Wir möchten ungerne "Gildenhopper" aufnehmen, da uns das Zusammenspiel mit den Leuten wichtig ist.

Was bieten wir?

-Ein nettes, freundliches und lustiges Gildenklima ( auch im Raid )
-Hilfsbereitschaft
-eine Raidleitung, die auch nach dem xten Wipe noch Ruhe bewahrt. Bei uns wird niemand angebrüllt, gemosert, beleidigt etc. Es wir gemeinsam nach Lösungen und Verbesserungen gesucht.

Die Weekend Warriors suchen:
- Spieler, die Spaß am Spiel haben.
- Spieler, die aktiv sind und ein min. Alter von 18! Jahren haben.
- Spieler, die gerne gemeinschaftlich gildenintern Raiden.
- Spieler, die auch außerhalb von Raids für Ihr Kollegen da sind.


Wir suchen keine Gilden-Hopper, Lootgeier, Dramaqueens.

Unser Raidzeiten:
Montag: 20.00 Uhr bis 23.00 Uhr
Donnerstag: 20:00 Uhr bis 23.00 Uhr


Bei allen anderen Fragen bitte Ingame an
Bullitt, Rattensack, Blutraal, Cacciatore, Madmuh, Muo, Ayina
Ragnaros die Zweite
Hallo und herzlich willkommen,

zu einer erneuten Ausgabe des Sondermagazins der Weekend Warriors.
Wie Sie schon den letzten Ausgaben meiner Kollegen entnehmen konnten ist es mal wieder soweit. Das Team um den Kapitain Ulf „dem Bären“ Bullit hat es auch dieses Jahr wieder geschafft im Endspiel der Casual-League zu stehen.

Nachdem im letzten Jahr ein grandioser Sieg gegen das Team um Cho’gall errungen werden konnte waren unsre Spieler auch dieses Jahr wieder ganz heiß aufs Finale.
Ein Gegner nach dem anderen wurde in den K.O Phasen vom Platz, seinem Netz oder seinem Vulkan gefegt. Wir schossen auch einfach mal den sprichwörtlichen Vogel ab.

Die Spannung groß wer sich im 2. Halbfinale durchsetzen würde. Doch früh
war klar, dass Ragnaros einfach zu stark sein würde für Majordomus.
Ragnaros ein altbekannter Freund, der schon vor Jahren von uns besiegt wurde
meldete sich zurück um nun im Finale unsren tapferen Recken den gar auszumachen.

Die Stimmung war heiter und gelassen, alle meinten es werde ein Kinderspiel, da der Gegner schon bekannt und vor Jahren besiegt wurde. Hier und da war die Konzentration teils noch nicht vorhanden oder aber die Stimmung überwältigte schier unsere tapferen Krieger. Eine Laola- oder auch hier und da eine Lavawelle gingen durch das Stadion und rissen nicht nur die Zuschauer von den Rängen.

Mit einer etwas veränderten Aufstellung gegenüber der letzten Kämpfe gingen die Weekend Warriors ins Spiel. Oli „der Spalter“ Faxe unser bester Schütze vom letzten Finale musste aufgrund einer Verletzung unsres Tanks Matze „The Bonecracker“ Crudy seinen Platz einnehmen und auch die Abwehrreihe um Alex „dem kleinen grünen “ Nagaro und Max „ der Strahlende “ Rayben musste auf einen wichtigen Kollegen verzichten. Das Motto war Attacke! 6 Offensive Leute sollten das Spiel durch Zauber (-fußball) für uns entscheiden.

Anpfiff! Unsre beiden Tanks stürmten sofort vor und nahmen Ragnaros in die Manndeckung. Doch Ragnaros zeigte sich davon wenig beeindruckt. Mit heftigen Schüssen drosch er auf unsre beiden Tanks ein die nur durch
abwechselnde Manndeckung und die Unterstützung der Abwehr standhalten konnten. Zu allem Überfluss zwang er alle Nahestehenden zum Rückzug indem er sie durch seinen massigen Körper mehrer Schritt zurück stieß. Doch schnell waren alle wieder auf ihren Positionen und das Spiel nahm seinen lauf.
Langsam wurde Ragnaros ungeduldig, er wollte uns nun zeigen wo der Hammer hing .... in der Mitte.
Jetzt hieß es Ruhe bewahren. Wie aus einem Tiefschlaf gerissen zeigten sich urplötzlich die Mitspieler von Ragnaros jeweils 4 auf der linken und 4 auf der rechten Seite und drängten zum Tor. Doch unsre Angreifer waren blitzschnell und stoppten Ihren Angriff frühzeitig.

Der Wiederanpfiff läutete den Beginn der 2 Phase ein. Ragnaros dem jedes Mittel Recht war versuchte nun durch Feuerwände die Räume eng zu machen, doch unsere Spieler reagierten schnell und starteten den Konter. Nachdem wir einigen Bällen, welche wie Feuerkugeln auf uns nieder gingen, ausgewichen waren drängten
unsere Spieler in die Mitte um dort mit einem unglaublichen Schusshagel die Mitspieler von Ragnaros Außergefecht zu setzen. Noch einmal wollte Ragnaros uns zeigen wo der Hammer hing, doch auch dieses Mal waren unsere Angreifer zur Stelle und stoppten den Angriff.
Das Spiel neigte sich nun dem Ende zu und bisher standen noch alle.
Wir standen wenn auch ein wenig lädiert und Außerpuste aber wie schon im letzten Finale bereit unser Leben zu geben.

Ragnaros griff nun tief in seine Trickkiste. Auf einmal waren mehrere Bälle auf dem Spielfeld und keiner wusste soorecht was er davon halten sollte. Proteste bei dem Schiedsrichter wegen unlauterem Verhalten halfen nichts.( Im nachhinein stellte sich heraus dass dieser von Ragnaros gekauft war.) Mit letzter Kraft versuchten wir die Bälle vom Platz zu schießen um das Spiel über die Runden zu bringen. Doch das war ein Fehler. Hier und da explodierten die Bälle und rissen mehrere unsrer Spieler in den Tod. Schnell war klar die einzige Möglichkeit war davon rennen. Während einige vor den wild gewordenen Bällen flüchteten versuchten andere weiter Druck auf Ragnaros auszuüben. Was soll ich sagen das war genau der richtige Weg.
Ragnaros sah ein, dass er keine Chance mehr hatte und verließ 10 min vor dem Ende zusammen mit seinem Korrupten Schiedsrichter das Feld. In aller Eile vergaß er dann leider seine Trickkiste mit allerhand netten Gegenständen.

Ein Hoch auf die Weekend Warriors die es auch dieses Jahr wieder geschafft haben die Casual League zu gewinnen. Doch wappnet euch für die nächsten Herausforderungen in einer neuen schwereren Liga.

Euer Ray
Lord Rhyolith und Baloroc downed by WW
Am Montagabend waren die Weekend Warriors wieder im Auftrag von Malfurion und den Rächern des Hyal in den Feuerlanden unterwegs. Der Weg bis zum Feuerfürsten ist lang und voller Gefahren. Auch heute stellten sich 10 mutige Helden den Gefahren und trotzten Ragnaros Dienern.

Angefangen wurde bei Lord Rhyolith, dem Meister über die Elementarerschaffung. Der Plan war es Ragnaros Verstärkungen auszuschalten, um weiter vorrücken zu können. Dies erwies sich aber nicht so einfach. Schon einige Male versuchten sich die Helden am Lord und sind kläglich gescheitert. Es gilt solange auf seine gigantischen Treter einzuprügeln, bis er vor Schmerz die Richtung wechselt und einen seiner eigenen Vulkane zerstört. Bisher waren die Angriffe leider nicht stark und präzise genug, um den Lord in Rage zu versetzen. Doch dieses eine mal ist alles anders. Obwohl es am frühen Abend so aussah, als ob dem Lord eine Ruhepause gegönnt war, schafften es die Helden mit etwas Verspätung doch noch zu einem Besuch. Mit Äxten, Schwertern, Dolchen und Bäumen bewaffnet prügelten Myrina und Faxe mit der Unterstützung der arkanen Künste des Vokujin auf die Füße des Lords. Der Rest des Raids war mit zahlreichen Elementaren und Lavaströmen beschäftigt, während Rhyolith gezwungen wurde in einen Vulkan nach dem anderem zu taumeln. Nachdem die harte Schale geknackt wurde und das Strahlende gelbe aus ihm hervorkam. Panik kam auf, denn dieses grelle Licht kann nichts gutes heißen und so schrien sie im Sprachchat nur: „Werft irgendwas an, der macht jetzt fetten Damage!!!“. Doch sie wussten mit der Situation umzugehen und hat es nicht mehr lange gedauert bis er zu Boden ging. Ein glorreicher Sieg für die Weekend Warriors! *Cheer*



Bei einem Sieg sollte es an diesem Abend nicht bleiben. Nachdem sie erstmal blutgeleckt hatten, ging es weiter zum wahnsinnigen Torwächter Baloroc. Weder Verbündete noch Feinde haben sich bis dahin an ihn heran gewagt. Doch um dem Feuerfürsten das Handwerk zu legen, muss auch er überwunden werden.
Oberste Priorität lag auf der Kommunikation der Heiler und deren Aufgabe die Tanks am leben zuhalten, die abnormal viel Schaden erleiden sollten. Jedoch ganz anders als geplant freuten sich die Tanks (der Tank) über den langen Lebensbalken und die Heiler ganz still und heimlich über die großen Zahlen, denn statt der Kommunikation der Heiler waren nur die plärrenden Schadensausteiler zu vernehmen. Nun ja was soll ich sagen - die Heiler wissen einfach was sie tun.
Mit einer eingespielten Rotation der Heiler, Schadensausteiler und der Tanks war Baloroc gar nicht mehr so furchterregend, im Gegenteil, die Weekend Warriors lehrten ihm das Fürchten und räumten ihn aus dem Weg. So heißt es nun 5/7. Ragnaros wir kommen! *Cheer*



Weil die Helden nun vom Ehrgeiz gepackt und von Langeweile geplagt schauten sie noch mal beim Majordomus Hirschhaupt vorbei. Unvorbereitet stürmten sie einfach drauf los. Ohne zu wissen was sie da tun, boten sie ihm die Stirn und machten ein gutes Bild. Doch da es schon schwer war gönnten die Weekend Warriors dem Majordomus und sich selbst eine Ruhepause und ich sage nur: Lest euch schon mal den Guide für Ragnaros durch!

Crudy

Alysrazar's Flügel gestutzt - K.O. IN DER DRITTEN. RUNDE!
NewsAlysrazar's Flügel gestutzt - K.O. IN DER DRITTEN. RUNDE!

Nach zermürbenden Stunden holten unsere Helden der Weekend Warriors den brennenden Phönix endlich am Donnerstag, den 04.08.2011 vom Himmel.

Federleicht?! Wer hätte auch gedacht, dass es schwer sein könnte, aus dem Feuer zu laufen? Ihr merkt schon, der Vogel hat uns das Leben wirklich nicht leicht gemacht ...

Zu unserer Verteidigung muss man an dieser Stelle sagen, dass das natürlich nicht das einzige Problem war, das zwischen uns und dem sehnsüchtig erwarteten Loot stand.

Da Emanzipation auch in World of Warcraft alltäglich ist, hatten unsere DD`s mit der weiblichen Variante der castenden Adds soviel Spaß, dass sie sich den Elfen - einer nach dem anderen - freiwillig zu Füßen warfen. Und als wenn es nicht genug gewesen wäre, dass wir jeden Try auf ein paar goldbraun geröstete Leute verzichten mussten, kamen zu allem Überfluss dann auch noch die etwas übertriebenen Liebesbekundungen der Phönixbabys dazu, die unsere Tanks auf dem Weg zu den nahrhaften Würmern mal eben mitfraßen.

So standen unser Helden nun da, der eine Teil geröstet, der andere gut verdaut und die Gewissheit im Gepäck, dass das Schlimmste ja noch auf uns zukommen würde: TORNADOS! Als eine Mechanik, die von Blizzard wohl einzig und allein designed wurde, um uns in den Wahnsinn zu treiben, reihten sich die Tornados - gleich neben Defile und Frozen Orb - in die lange Liste der Fähigkeiten ein, die unserer Helden wohl noch in vielen Albträumen verfolgen werden.

Aber wie so oft in der Geschichte der WW`s, haben es unsere Helden auch hier irgendwann geschafft, mal nicht nur die erste Phase mit mehr als nur drei Überlebenden zu absolvieren und konnten den Mistvogel nach diversen: "Oh mannnnnn gawd, me panic lol" Low-%-% AUGENKREBS“ endlich auf den Boden der Tatsachen zurückholen.

Glückwunsch an alle die dabei waren

Gruß
Xaa
Weekend Warriors versus Shanox
07.07.2011 …. Ort: Feuerlande
Die Weekenders waren ausgezogen, um endlich Shanox das Fürchten zu lehren.
Angetreten waren Bullitt, Myri, Xaa, Crudy, Rattensack, Fàxé, Blutraal, Vokujin, Rayben und Lemon.
Wie gehabt wurde die Taktik besprochen und dann gings los.
Erste Aufstellung, Pull ….. und nach ca 1 Minute war alles vorbei. Wipe! Naja, egal … Rezz kommt und auf ein neues …. und so ging das den lieben, langen Abend. Mal war eine der Fallen schuld, mal ein Fehlpull … die Stimmung wurde bei einigen der Anwesenden etwas gereizter … und alle wurden zur Konzentration gemahnt.
Bei einigen schien dieser Ermahnung tatsächlich Früchte getragen zu haben …. wir hatten ihn bei unter 5 %. Leider waren zu viele DamageDealer down und ein Kill war wieder nicht möglich. Dann kam die so oft entscheidende Aussage: Last TRY
Die Nerven lagen blank, alles gebufft und rdy2go
Die Tanks leisteten sehr gute Arbeit, die Healer ebenso. Und auch die DamageDealer machten ihre Arbeit in etwa so, wie sie es sonst auch taten. …. Lemon latschte natürlich in eine Falle, konnte aber rechtzeitig befreit werden so dass es diesmal passte. Der Fight dauerte ca 5 Minuten … und es sah erstaunlich gut aus. Und siehe da …. 1oooooo Punkte Rest …. 75oooo ….. 4ooooo ….. und da viel der Gegner zu Boden.
Der sonst übliche Jubelschrei der Weekenders blieb diesmal etwas verhaltener obgleich der vorherigen Stimmung aber Shanox war besiegt …
Anschließende Forendiskusionen gab es reichlich … konstruktiver und deskruktiver Natur.
11.07.2011 Firstkill - Beth`tilac
11.07.2011

Eigentlich müsste ich nur Crudy nach dem Firstkill von Beth`tilac zitieren und dann ist auch schon alles gesagt:

„Die Heiler haben’s halt drauf!!“

Aber natürlich gibt es noch eine etwas längere Version.

Der Raidabend fing nicht so rühmlich an. Aufgrund einer zu geringen Anzahl von Anmeldungen begaben wir uns fürs erste in die Bastion. Wir waren nur neun und ein buntgemischter Haufen aus Twinks und Mains. Wahrscheinlich war die treibende Kraft dahinter die Hoffnung das bald ein 10 schlagkräftiger Mitspieler online kommt. Also gimpten wir wie die letzten Menschen die erste Stunde in der Bastion rum bis dann endlich Katanka online kam.

Ich dachte nur, wenn wir uns in Feuerlande genauso anstellen wird das ein schön beschissener Abend.

Aber siehe da ….. kaum war die Mainraidgruppe zusammengestellt und durch das Portal in die Feuerlande geschlüpft stiegen meine Hoffnungen wieder. Jeder wusste was er zu tun hatte und wir liefen glatt durch bis zur Spinne Beth`tilac.

Da unser Erklärbär fehlte übernahm Crudy sicher das Steuer und erklärte die Taktik. Nach jedem Try wurden die Erkenntnisse zusammengeschmissen und an der Taktik gefeilt.

Dann kam der finale Try. Faxe tankte die großen Adds gekonnt weg von der Gruppe und mit der Unterstützung von Myrina gingen die großen Adds schnell genug down. Die Range DDler bekämpften erfolgreich alle kleinen miesen fiesen Spinnchen und eine Etage weiter oben kümmerte sich Crudy, mit Voku und Ray um die dicke Beth`tilac.

Phasenwechsel:
Beth`tilac kam auf die untere Ebene herab, alle waren Raybens Aufruf bei den Totems von Nagaro zu knubbeln gefolgt und nun konnten die Heiler mit ihrem überirdischen Skill und Heilzaubern dem tödlichen Flächenschaden den Beth`tilac in dieser Phase austeilt entgegenwirken. Die Lebensanzeige der bösen Spinne sankt kontinuierlich während die Manabalken der Heiler immer noch eine gute Restreserve aufzuweisen hatten.

Dann war es geschehen. Neben nur wenigen Verlusten lag Beth`tilac vor uns im Dreck.

Neben dem Jubel im TS war ein weiterer Satz klar und deutlich zu verstehen:

„Die Heiler haben’s halt drauf!!“

Und genau so ist es!

Glückwunsch an alle zum Firstkill.

Gruß Nagaro
Content clear
Seit Beginn des Jahres 2011 befinden sich die Weekend Warriors auf ihren Reisen durch die aktuellen Raidinstanzen des Cataclysm. Am 03. Januar besiegten sie die ersten beiden Bosse und kündigten an, dass noch viele folgen würden. Und gestern, am 23. Juni, war es dann soweit; auch der letzte noch verbliebene Endboss Al’Akir ging mit wehenden Fahnen unter und musste sich geschlagen geben. Auch wenn die Freude über den First-Kill von Nefarian vor einigen Wochen etwas größer war, so können wir doch alle stolz darauf sein, was wir geschafft haben!

Der eigentliche Kampf gegen Al’Akir war dann weniger spektakulär, zumindest aus der Sicht eines gewissen Druidenheilers Katanka. Kurz nach Kampfbeginn von der Plattform gefegt und weit ab vom Geschehen verstorben blieb mir nichts weiter übrig als zu beobachten und zu hoffen. Es war der sechste oder siebente Versuch an diesem Abend und bis auf die dritte Phase hatten wir alles unter Kontrolle. Und als die Warriors es dann gar zu neunt bis in eben diese dritte Phase geschafft hatten übernahm der mal wieder so wichtige Erklärbär das Ruder und dirigierte die Gruppe sicher durch die Blitzwolken.

Nach diesem Erfolg sind wir froh uns in den kommenden Wochen den neuen Herausforderungen stellen zu können und gespannt warten wir darauf mit welchen bösen und gemeinen Monstern wir uns die nächsten 6 Monate um die Ohren schlagen werden. Doch eins steht sicher fest: Wir werden unser Möglichstes tun um auch in den nächsten Dungeons erfolgreich aufzuräumen!

FÜR DIE HORDE

Written by Katanka
Weekend Warriors vs. Nefarian
Ein blauer dürrer Trollmon Names Uzlke mit einer Beastie Boys Cap,
Baggie und einer oversize E-Gitarre
haut plötzlich die Schwingtüren der Taverne "Zum reihernden Trogg" auf:

"Grüsse Mons - Es ist Primetime maaaaaan, ihr seid doch out of mojo maaaan..
ich spiel euch "vorerst" kostenlos mojomässigen Musikraaaaamm....
ihr solltet besser nix dagegen haaaaammm"

Bevor auch nur irgendeiner der zahlreichen Gäste oder der Tauren Barkeeper
irgendwas entgegnen können, winkt Uzlke zwei Goblins
mit allerlei Maschinerie herein.

Einer der Goblins beginnt sofort wie ein irrer in einem Laufrad,
wie ein Hamster zu rotieren, während der andere den dadurch
aufgepowerten Gitarren Amp von Uzlke gehörig aufdreht.
Danach steckt er sich sofort zwei riesen Ballen Glutseidenstoff
in die grünen Löffelohren und beginnt dämlich zu grinsen.

Uzlke hat sich inzwischen eine riesige Tüte entzündet,
die ihm lässig neben seinen herausstehenden Zähnen
im Mundwinkel hängt und den Raum mit süsslichem Duft erfüllt.

Während er aus seiner gammeligen kurzen Hose ein Plektrum für die Gitarre angelt
und sich so am Hintern kratzt das man seine Tätowierung
"Welcome at the bottom" auf seinem Hintern sieht, murmelt er...
..Mons zieht euch meinen Style rein..
..mhh die Typen sehen alle aus als kämen sie aus OG....der Stadt ohne Skyline...

"ALSO FREUNDE HEFTIGSTES HANDGEKLAPPER FÜR UZLKE DEN OBERMACKER!!!"

Jetzt geh ich ab bei 1 , 2, dreeeeeeeeeeeiiiiiii...., Uh

(auf die Melodie von "Im Frühtau zu Berge")

Ich kom´ aus Sen´jin mit nem Luxus Rapp0rtor Ding
Jedes Trollmädel will mich gleich von vorn und von hint
Michse ham voll den Dreh raus ich lasse gern den kleinen Troll raus
jaaaa ihr Damen kommt her und begrüsst Ihn doch auch einmaaaaal

(Inzwischen haben sich ein paar Tauren erhoben deren Damen
sich ein wenig durch den pfiffigen Trollmon belästigt fühlen)

Uzlke ich bin - lass mich gern von jungen Damen bekochen...
als Belohnung werd´ich nachher bei Ihnen einlo...OoOoOoo...
..Maaaaan okkkk ich merke sofort wenn einer nicht auf Volksmusik steht...

(Uzlke muss ziemlich schnell einhalten, da einer der "wohlgelaunten" Tauren
mit einer mächtigen Donnerbüchse auf sein Equippment zielt.)

Ok maaaaaans ich radio euch was anders maaan? Und ich schwöre ich rauch auch 3 Tüten gleichzeitig
wenn Euch das ned gefallen tut dann maaan.

"Start die schnell dumme Trommelmaschine Urkoz, sonst vergess ich mich!"

(Der Kerl mit dem Glutseidenstoff in den Löffeln rennt raus
und fängt an an einem Kodo rumzuhantieren
auf dessen Rücken eine modifizierte Zielatrappe
mit 6 Trommelschlägeln angebracht ist.
Der Kerl dreht wie ein verrückter ein Schwungrad und schon beginnt das Teil
auf den 4 Trommeln des preparierten Braufestkodos herumzuschlagen.
Bei jedem zweiten Tackt haut es dem armen Kodo eine grosse Spitzhacke an den Arsch,
worauf es vor Schreck einen Doppelangriff mit den Hufen Richtung Boden ausführt,
dieser Bass ist nicht zu unterschätzen und bringt
die Taverne mal richtig zum Vibrieren.)

"Jaaaaaaa Mädels....jetzt juckts in euren Hösschen!!!"
schreit vor Begeisterung Uzlke aber verstummt sofort,
nachdem er die tödlichen Blicke der Gäste bemerkt hat.

Also gut ihr Bauernpack, spitzt die Löffel und hört was ich geladen hab
ich bin euer Erzähler ein oller Prophet - ey Alter was geht?
Die Helden von Azzeroth ham Neffi den Kopp abgedreht.

Klaaaar mir glaubt ihr nix und fragt blöd welche Helden?
Die Weekend Warriors vom Wrathbringer vergelten

Nefarians Schreckensherrschaft jaaaa maaaann wieder reloaded!
Der Typ kam als Deathwings Lakai und wurde gerodet,

Als 10 Holzfäller kamen mit schwerem Gerät, fragten sich sogar Maloriak
um was sichs nun dreht.

Tja Neffimon muss sterben denn er hat uns verarscht!
Wochenlang deprimiert und Repkosten serviert!

Wir sind heut da mit unserem besten Team
Die 10 Imbamaten, die Deine fauligen Zähne ziehen!

Mit deiner abgenudelten Blitzmaschin´ wird heut´auch nix gehn´
wir haben wochenlang mit Rayben geübt vor ner Kamera zu stehen!

Jedem Spruch und Blitzlichtgewitter werden wir heute trotzen
Du frisst heut Staub und vor Wut wirste kotzen!

Wohlan ihr Helden *gg* entgegnet der Meister
Ich bin Nefarian der übelste der Geister
die euch im Albtraum gar übelst mitspielen
nun bin ich real um euch die Haut abzuziehen.

Die Helden hüpfen herunter - ein Kampf entbrennt
Onyxia greift ein - noch etwas gehemmt
Gerade noch tot - und jetzt wiederbelebt
Sie fragt den GM warum sowas noch geht

In ihrem Vertag steht doch genau "2er Team",
leider ist von Neffi mal wieder gar nichts zu sehen!
Nefarian!!! Du Schmock es ist echt wie früher
du liegst in der Hängematte und ich tank die Hühner!
Ohhhh endlich bequemt sich der Herr auch mal zu landen,
ich bin schon fast down von Bullitts hässlichen Pranken..
So jetzt kannst Du mal das Ruder rumzureissen
ich mach jetzt die lebende Bombe das heisst einscheissen!

Bevor doch die Onybombe explodiert wird sie auf die Bretter geschickt mit gebrochnem Genick.
Nefarian schreit "So bitte schön lächeln" und schickt ein Blitzgewitter durch den Raum bis zu den letzten Plätzen.

Schon schockierend wie der Körper auf 100K Volt reagiert
die Heiler Herzklappernflappern - die DD´s erigieren

A like a Blitzmachinaaaa - yay go ahead
A like a Blitzmachinaaaa - get on top!
Die DD´s tanzen während sie die Klingen und Zaubersprüche durch die Luft schwirren lassen
Ihnen geht voll der Kondensator durch und Neffi hebt ganz geschockt ab...vor Furcht!

Ihr masochistischen Trashmob Bobs!
Hier fangt- ich geb euch den ultimativen Elevat0rboss!
Er benutzt die Remote Control und die Säulen fangen an sich zu erheben,
Lava durchflutet den Raum
ich wünschte ihr wärt dabei gewesen!

Es ist wie bei Why me, total skillig wie nie,
rocken die Warriors Plattformen - Genie!
Sie treten,Sie nerven, sie schädelstossen -
jede Feuernova geht somit krass in die Hosen.

Die Adds gehen down - abaaaakadraaa,
nebenbei lächeln sie in Neffi´s Kameraaaa
Blitz und Rumms wieder ein gutes Bild,
wollen doch mal sehen wer hier am längsten chillt.

Die Plattformen verschwinden - der Boden noch warm
Neffi kommt runter - Ey Fliegeralarm!

Schnell wird gespottet der Tank gut gehottet
neuer Plan schnell geplottet und die Blitzmaschin´verschrottet

Nun ist es ein Rennen gegen den Tod -
wer wird gewinnen der Boden färbt sich rot.

Neffis Thron wankt und zersetzt sich zu Staub
als ein Schnappschuss von seinem Blitz Meister Bullitt umhaut.

Die Adds laufen frei - hauen Heiler zu Brei
Neffi grinst hämisch - Hähähäh wieder vorbei!!!

Crudy spottet Adds und nicht nur statistisch
die Labors von Gadgetzan untersuchen ihre Spotte ballistisch
Somit kann also kein Add wiederstehen und lässt die Heiler wieder allein rumstehen.

Die letzten Sprüche es ist aus, bei Neffi rinnt schon Maschinenöl raus
nun sinkt er langsam auf die Knie und flucht auf Blizzard bös´ wie noch nie.

"Fucking Patch Nerfs! Blizz macht mich krank! Die letzten LowBobs krieg´n mich dran!
Doch seht es war ein knapper Sieg, das gibt ein Rückspiel es heisst jetzt Krieg!"
Neffi schon down - einst noch der Star:
KEINER VON EUCH ÄRSCHEN LOOTET MEINE KAMERA!!!
Doch schon zu spät kaum hingefallen- hält Bullitt das Ding schon in den Krallen

Er schreit:
Hier ein legendäres Artifakt mit dem ich die ganze Allianz abfuck!
Schon ist er weg mit seinem Nerz und ballert AoE´s rauß mit 10K Hertz

In Ironforge und Allietown wird schnell gemerkt - es blitzt geraum´
108 Kerle mit einem Blitz, im PvP seit ihr ein Witz!
Die Battlegrounds werden nun gerockt mit dämlichen Grinsen und nem Schock.
Wir haben hiermit ne Chance bekomm´ Neffi hab Dank Du kleiner Digimon!

Die Geschichte ist nun hiermit aus, Leute versauft Euer Geld und geht nicht nach Haus!
Wahre Helden gibt es doch "Weekend Warriors", welchen Beweis braucht ihr noch?
Die Crème de la Crème kommt live ins Haus, guckt dahinten in der Ecke da schauen sie raus!
Also feiert sie heftig und feiert sie laut ich bin nur der Promoter und rocke das Haus!



Hiermit verneigt sich Uzlke und badet im heftigen Hufgetrammpel und Handgeklapper der
anwesenden Gäste, sogar die obszönen Anspielung seiner Rede sind schnell vergessen und er darf
sich sogar neben eine nette Lady mit großen Airbags setzen.

Die Finger bleiben nicht bei ihm, so muss er bald den Kopf einziehen und sich
ne Tüte Stoff reinziehen bis ihm vor Augen bald erscheinen viele Weibchen, die nicht verneinen.
Ahhh Dichter werd ich nücht mehr, seufzt er froh und kippt hintenüber.

Die 10 Helden feiern laut und lassen heftig die Sau heraus
Sie trinken und johlen bis in den Morgen - Neffi ist tot - vorbei sind Kummer und Sorgen!
Nur Ab und zu fährt ein Blitz durch die Landschaft und wieder macht ein Allie Bekanntschaft
mit 100K Schaden in einer Sekund´, mit Dank Neffis Blitzmaschin´ gehts wieder rund.
Seite 1 von 4 1 2 3 4 >
Login
Username

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren.

Passwort vergessen?
Fordere Hier ein neues an
Copyright © 2008